Auch Basketball profitiert vom acentas Team System

2010-09-03

Teamsport Basketball
Gerade diese Sportart lebt von einer Dynamik die nur mit guter konditioneller Fitness auch im letzten Viertel aufrechterhalten werden kann.

Marcus Lindner, Athlethiktrainer des dreifachen Deutschen Meisters Brose Baskets und der Deutschen Basketball Nationalmannschaft, hat sich für das acentas Team System entschieden.
„Viele Basketball-Nationalmannschaften (u.a. Spanien, Australien) nutzen seit einiger Zeit HR Monitoring Systeme zur Steuerung ihres Trainings. Wir von Brose Baskets sind froh, mit dem acentas HR Monitoring System ein zuverlässiges Produkt gefunden zu haben, mit dem es uns gelungen ist, eine Lücke zwischen Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung zu schließen. Durch die Erfassung der individuellen Herzfrequenzen während des Trainings kann das Training individuell optimiert werden. Aber nicht nur das direkte Feedback der individuellen Belastung ist für uns von Vorteil, gerade die Trainer sehen die Auswertung als einen wichtigen Bestandteil für die Belastungssteuerung und Dokumentation des Trainings an.“

Der Mann fürs Herz wird im Bayern-Basket Journal Ausgabe Nr.9/2010 ganz gut charakterisiert. 

Wir drücken dem engagierten Trainingswissenschaftler und den Brose Baskets aus Bamberg die Daumen für eine erfolgreiche Titelverteidigung.



Zurück