Software semi

Software semi
Die Variante semi erlaubt zusätzlich den Aufbau einer personenbezogenen Datenbank, in welcher die relevanten Trainingszonen individuell definiert werden können. Die Teilnehmer können in Gruppen zusammengefasst werden und als wiederaufrufbare Datei für die nächste Übungseinheit sehr schnell zur Verfügung gestellt werden. Durch das Setzen von variablen Zeitmarken kann die Statistikauswertung flexibel gestaltet werden. Der Bezug zur persönlichen maximalen Herzfrequenz wird zusätzlich als Prozentwert, sowohl in der Verlaufs-, als auch in einer übersichtlichen Momentaufnahme hergestellt. Die Zuordnung der Teilnehmer auf die einzelnen Grafikfenster ist frei wählbar. Aufgezeichnete Sessions können ab dieser Variante auch im polarkompatiblen Dateiformat *.hrm personenbezogen exportiert werden. Sie stehen damit für ergänzende Trainingsplan-Software zur Verfügung.
Mit der Variante semi kann außerdem die Herzfrequenz-Variabilität erfasst werden. Die gespeicherten personenbezogenen Werte der RR-Intervall Abstände können diesmal im *.sdf Dateiformat für spätere Analysen herangezogen werden.


Im Folgenden ist das Leistungsspektrum der acentas™ -Software kurz zusammengefasst.

 

UserData

Erfassung der persönlichen Daten:

Erfassung einer Person mit Vor- , Nachnamen oder Alias, Geschlecht sowie Geburtsjahr. Die HRmax wird vom Jahrgang und dem Geschlecht abgeleitet. Bei genauerer Kenntnis kann dieser Wert direkt eingegeben werden. Optional kann noch das Gewicht eingegeben werden zur Kalorieenberechnung. Auch die Zuordnung zu dem verwendeten Brustgurt und eine individuelle Vorgabe der Trainingszonen erfolgt hier in diesem Fenster.

Snapshot

Realtime-Snapshot für den Trainer/Beobachter:

Momentaufnahme während des Trainings. Für den Trainer ist die Trainingszone eines jeden einzelnen Teilnehmers durch die farbliche Hervorhebung auf einen Blick erkennbar. Durch die Angabe der relativen Herzfrequenz in % ist ein Vergleich der Belastungsstufe einfach zu erkennen. Die absolute Herzfrequenz hat hier nur untergeordnete Bedeutung, ist aber als Information angegeben.

 
Verlauf

Darstellung des Verlaufs seit Trainingsbeginn:

In der Verlaufsdarstellung wird der absolute Wert der Herzfrequenz in bpm über der Zeit dargestellt. Der Bezug zu den Trainingszonen wird durch Untermalung im Diagramm hergestellt. Die Zeitachse ist variabel einstellbar, womit sich der gewünschte Übungszeitraum sehr speziell darstellen läßt. Kleine Zeitauflösung für die genaue Beobachtung, große Zeitauflösung um die ganze Trainingseinheit zu visualisieren.

Statistik

Auswertung der Trainingsergebnisse:

Die Herzfrequenzwerte werden im Sekundentakt aufgezeichnet. Die Aufsummierung der Werte läßt sich zwischendurch und natürlich am Ende der Trainingseinheit ansehen. Zum einen in einer übersichtlichen Tabellenform als auch als Einzelblatt für jeden Teilnehmer.
Ausgewertete Parameter sind: minimal erfasste Herzfrequenz (HF), maximale HF, durchschnittliche HF, Energieverbrauch in kcal (bei Gewichtsangabe), Verweildauer in der jeweiligen Trainingszone.
Der Bereich der in die Statistik einfließen soll, kann mit dem Setzen von Start- und Endezeit genau ausgewählt werden.
Die Werte der Teilnehmer werden als Trainingseinheit (Session) abgespeichert. Auf Wunsch können diese für die Gruppe als *.csv, oder für jeden Einzelnen im *.hrm Datenformat exportiert werden.